top of page
Therapieraum

Osteopathie

Ein ganzheitlicher Blick auf den Menschen

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie betrachtet den Menschen in seiner  Gesamtheit und folgt somit dem holistischen Prinzip: Im Körper steht alles mit allem in Verbindung. Eine osteopathische Behandlung geht somit über die Symptome hinaus und der gesamte Körper wird mit einbezogen. Ein gesunder Körper ist in der Lage sich selbst zu heilen, sich selbst zu regulieren. Durch Blockaden kann diese Fähigkeit gestört werden und es entstehen Beschwerden. Das Ziel ist es, die Bewegungsfreiheit für jedes Körperteil und jedes Organ wiederherzustellen, die es braucht, um sich selbst zu regulieren. 

 

Behandlungsschwerpunkte:

  • Generell Schmerzen (Rücken, Gelenke, Migräne, Bauch etc.)

  • Bewegungseinschränkungen

  • Schwangerschaft (Begleitung und Vorbereitung auf das Wachstum und die Geburt)

  • Nach der Schwangerschaft (knöcherndes Becken, Beckenboden & Rectusdiastase)

  • Unerfüllter Schwangerschaftswunsch

  • Endometriose

  • Verdauungsprobleme

  • Blasenschwäche

  • Zyklusbeschwerden

  • Schmerzen während der Menstruation (Dysmenorrhoe)

  • Unruhe

  • Schlaflosigkeit

  • Stress

 

Die verschiedenen Anwendungsgebiete zeigen schon die Vielseitigkeit der Osteopathie. Sie beruht auf 4 Teilbreiche:

Parietale

Dieser Bereich beschäftigt sich mit dem Bewegungsapparat des Menschen: die Wirbelsäule, Knochen, Muskeln, Gelenke, Sehnen & Knorpel. Durch zu wenig, zu viel, die falsche oder eintönige Belastung des Körpers, kann es hier schnell zu einer Dysbalance kommen. Aber auch physiologische Prozesse, wie eine Schwangerschaft können durch die rapide Veränderung den Körper aus dem Gleichgewicht bringen. Durch Mobilisierung, aber auch Impulstechniken wird der Bewegungsspielraum erweitert und somit die Selbstregulierung des Körpers wieder aktiviert. 

Viszerale

Hier geht es um unser Organsystem. Jedes Organ hat eine eigene Bewegung (Motilität), Aufgabe, ist fixiert durch Faszien, Übergänge und Berührungen zu anderen Organgen (Organgelenke). Wenn Bewegungseinschränkungen entstehen durch Trauma, Stress, falsche Ernährung, Krankheiten aber auch durch Blockaden in der Wirbelsäule kann es zu Problemen, wie Verklebungen und Bewegungseinschränkung bei den Organen kommen. Durch sanfte Techniken werden die Organe bewegt und angeregt wieder in die Funktion zu kommen. 

Cranio Sakrale 

Das cranio-sakrale System umfasst unser Nervensystem, vom Schädel, Gesicht über die Wirbelsäule bis zum Sakrum (das Kreuzbein). Hier liegen nicht nur nervliche Verbindungen sondern auch das Hirnwasser (Liquor cerebrospinalis) sowie die äußerste Hirnhaut (Dura Mater), welche vom Gehirn durch das Rückenmark bis zum Kreuzbein verläuft. Die cranio-sakrale Behandlung kann gerade bei unerklärlichen Kopfschmerzen, Nervosität, Schlafstörungen und Hormonschwankungen Abhilfe schaffen.

Fasziale

Faszien umhüllen alle Strukturen, Muskeln, Organ. Sie sind unsere Sehnen, Häute und Aufhängungen. Durch das fasziale System ist unser Körper miteinander verbunden. Faszien können verkleben, verhärten, ineinander verwachsen und dadurch Bewegung, Durchblutungen und Funktionen einschränken. Die Behandlung von Faszien ist sehr effektiv und kann sehr sanft, aber auch sehr intensiv und verlaufen. 

 

Behandlungsdauer: 1 Stunde

Kosten: Die Grundlage für die Behandlungskosten ist das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH).

Die Kosten für 60 Minuten betragen zwischen 79-85 €.

Bei Privat-/Beihilfe-/Zusatzversicherten werden die Behandlungskosten nach verschiedenen Leistungstabellen erstattet. Bitte prüfe daher vorab die Konditionen Deiner Versicherung. 

Bitte mitbringen: ein Handtuch und bequeme Kleidung

 

Stornierung: bis 24h vor Termin ist die Stornierung kostenlos, danach werde ich eine Rechnung stellen, außer natürlich der Termin wird noch belegt.

Termine: Online oder per Telefon

Ort & Kontaktdetails

+49 (0)2161 6227001

paulahaas@frauyoni.de

Schillerstraße 57, Mönchengladbach, Deutschland

bottom of page